Bio

Die Schweizer Pianistin und Komponistin Luzia von Wyl gehört zu den Musikerinnen, die ihre Projekte gerne selber auf die Bühne bringen. Sie leitet ihr eigenes kleines Contemporary Orchestra, das Luzia von Wyl Ensemble, für das sie sämtliche Kompositionen selber schreibt und in dem sie selber auch Klavier spielt. Ihre Leidenschaft gilt der Neuen Musik genauso wie dem Jazz und sämtlichen Bereichen dazwischen. Sie liebt Rhythmus, ungerade Taktarten, Farben und Emotionalität, und zeigt ausserdem eine starke Leidenschaft für grosse Klangkörper. Zusätzlich zu ihren eigenen Projekten schreibt sie regelmässig Auftragswerke für verschiedenste Musiker, Ensembles und Orchester.

Luzia ist Gast an Festivals im In- und Ausland, so untern anderen an den Swiss Days Dubai, dem Reset Festival Luxembourg, dem Lucerne Festival, dem Schaffhauser Jazzfestival, dem London New Wind Festival und der Jazzwerkstatt Bern. Ihre Werke wurden in London, New York, Berlin, Wien, Budapest, Prag, Dubai, Luxembourg und Zürich uraufgeführt und in zahlreichen weiteren Ländern Europas sowie in Amerika gespielt. Luzia war Gewinnerin der internationalen Kompositionswettbewerbe des Chicago Ensembles (2017) und des New Yorker Orchestra of Our Time (2011).

1985 geboren, studierte Luzia Musik an der Hochschule der Künste Bern, an der Zürcher Hochschule der Künste sowie an der Hochschule Luzern und schloss ihr Studium 2011 sowohl mit einem Master in klassischem Klavier als auch einem Master in Jazz-Komposition ab. 2014 erwarb sie an der Universität Zürich einen dritten Masterabschluss in Arts Administration.

Luzia arbeitet und lebt in Luzern und New York.

Ausbildung

  • Executive Master in Arts Administration
    Universität Zürich
  • Master of Arts in Komposition
    Hochschule der Künste Bern
  • Master of Arts in Instrumentalpädagogik (Klavier)
    Hochschule Luzern - Musik
  • Bachelor of Arts in Musik (Klavier)
    Hochschule Luzern - Musik